Erträge messen statt schätzen

Zur Berechnung des Düngebedarfes nach der aktuell geltenden Düngeverordnung reicht es auch im Futterbau nicht mehr aus, die durchschnittlichen Erträge für Silomais und Gras über den ganzen Betrieb zu schätzen. Vielmehr bilden schlaggenaue Ertragsdaten die Grundlage zur Berechnung der Nährstoffabfuhr und somit des Düngebedarfs. Welche Methoden zur Ertragsmessung haben sich in der Praxis bewährt und wie kann die Ertragserfassung am Häcksler einfach und kostengünstig kalibriert werden? Erfahren Sie mehr dazu im nachfolgenden Artikel.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren